Leicester

120 x 100 cm, Öl auf Leinen

Hundeportraits zu malen ist für mich ein immens spannend und darüber hinaus ein geradezu königliches Vergnügen! Sobald ich weiß, daß ein bestimmter Hund von mir gemalt werden soll, erscheint und umschließt ihn blitzartig eine ganz besondere, fast magische Aura. Mein Blick auf den Hund wird tiefer, fokussierter und allumfassender. Ich erkenne und begreife plötzlich des Hundes gesamte Matrix- wie er tickt, denkt, fühlt und agiert. Wie er liebt und begleitet- wie er da ist, bereit durch dick und dünn mit seinem Herren zu gehen.

Der spannendste Moment ist der, an dem die Hundeseele mit nur einem kleinen Pinselstrich plötzlich auf der Leinwand erscheint und mir geradezu frech entgegen zwinkert. Das ist der Höhepunkt des Portraits - danach gilt es diese Qualität zu festigen und zu bestätigen.

Die Essenz eines individuellen Hundelebens zu vermitteln, ja geradezu eine Kopie von ihr anzulegen – in Öl auf Leinen – das sehe ich als meine größte künstlerische Herausforderung und Aufgabe.

Stolz kann ich behaupten, bei der Übergabe der fertigen Hundeportraits blieb noch nie ein Auge trocken. Weder bei dem Auftraggeber, noch bei mir. Eine solch innige und aufrichtige Auseinandersetzung mit einem so außergewöhnlich untergebenem, und liebesfähigem Lebewesen wie einem Hund, rührt einen zutiefst. In meinen Ölportraits dieser außergewöhnlichen Hundepersönlichkeiten, soll der Hund weiter leben- wie er auf Erden leibt und lebt- seine Aura und Liebe sollen bestehen, auch für andere Generationen. Ihre Portraits sollen es erleichtern zu begreifen, wie bezaubernd, treu oder liebenswürdig diese Hunde auf Erden schon waren- in den Herzen der anderen Menschen haben sie auch so ihren Platz einzunehmen. Von ihren Portraits aus werden die Geschichten über die Liebesbeziehung Hund-Mensch weiter erzählt und in den Herzen weiter getragen.


2010, ©Fiona Hernuss

Mehr Tiere entdecken

Das letzte Abendmahl

Kaffernbüffel Paar

Big Red

Bulli

Schlagwörter

Top