Leicester

120 x 100 cm, Öl auf Leinen

Hundeportraits zu malen ist mir königliches Malvergnügen! Sobald ich weiß, dass ein bestimmter Hund von mir gemalt werden soll, erscheint und umschließt ihn blitzartig eine ganz besondere Aura. Mein Blick auf den Hund wird tiefer, fokussierter und allumfassender. Ich erkenne und begreife den Hund in seiner Gesamtheit: wie er tickt, denkt, fühlt und agiert, liebt und begleitet, wie er da ist, bereit durch dick und dünn mit seinem Herrchen zu gehen.

Der spannendste Moment ist der, an dem die Hundeseele mit nur einem kleinen Pinselstrich plötzlich auf der Leinwand erscheint, um mir frech entgegen zu zwinkern. Das ist der Höhepunkt des Portraits. Ab genau diesem Punkt gilt es diese Qualität festzuhalten und zu bestätigen.

Ziel ist es, eine Art Klon des Hundes zu erstellen - nur eben in Form eines Ölportraits.

Stolz kann ich behaupten, bei der Übergabe der fertigen Hundeportraits blieb noch nie ein Auge trocken. Weder bei dem Auftraggeber, noch bei mir. Eine derart innige und aufrichtige Auseinandersetzung mit einem so außergewöhnlich untergebenem, und liebesfähigem Lebewesen, wie dem Hund, rührt einen zutiefst.

In meinen Ölportraits soll der Hund weiterleben. Seine Aura und Liebe sollen bestehen, auch für andere Generationen. Ihre Portraits sollen es erleichtern zu bergreifen, wie bezaubernd, treu oder liebenswürdig diese Hunde auf Erden waren. In den Herzen der folgenden Generationen von Menschen, haben sie so auch ihren Platz einzunehmen. Von ihren Portraits aus werden die Geschichten über die Liebesbeziehung Hund-Mensch weitererzählt und in den Herzen der Menschen werden sie weitergelebt.

2010, ©Fiona Hernuss

Discover more Animals

Das letzte Abendmahl

Bulli

Kaffernbüffel Paar

Big Red

Tags

Top